spitzen von palmenblaettern in der sonne

Kanarische Dattelpalme bis -7°C

Phoenix canariensis

Erlebe die tropische Magie der Kanarischen Dattelpalme und lass dich von ihrer Schönheit verzaubern. Hol dir jetzt alle wichtigen Infos!



Artikel  1 - 3 von 3

Kanarische Dattelpalme

Die Phoenix canariensis ist eine beliebte Zierpflanze, die in vielen Gärten und Parks zu finden ist. Mit ihrer majestätischen Erscheinung und den charakteristischen, fächerförmigen Wedeln ist sie ein echter Blickfang. Damit Sie lange Freude an Ihrer Kanarischen Dattelpalme haben, geben wir Ihnen hier Tipps zur Pflege und beschreiben, was es bei der Haltung zu beachten gilt.

Standort: Die Kanarische Dattelpalme liebt einen sonnigen und warmen Standort. In ihrer Heimat auf den Kanarischen Inseln gedeiht sie in subtropischem Klima. In Mitteleuropa sollte die Palme daher vor Wind und Kälte geschützt stehen, am besten an einem geschützten Platz auf der Südseite des Hauses. Wichtig ist auch, dass der Boden gut durchlässig ist und keine Staunässe entsteht.

Pflanzung: Beim Pflanzen der Kanarischen Dattelpalme sollten Sie darauf achten, dass sie genug Platz hat. Die Palme kann bis zu 20 Meter hoch werden und braucht ausreichend Platz für ihre Wurzeln. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass der Boden gut gelockert ist und genug Nährstoffe enthält. Wenn der Boden zu schwer ist, können Sie ihn mit Sand oder Kies auflockern.

Bewässerung: Die Kanarische Dattelpalme braucht regelmäßig Wasser, vor allem in der Wachstumsperiode von Frühjahr bis Herbst. Achten Sie darauf, dass der Boden immer leicht feucht ist, aber nicht nass. Staunässe kann zu Wurzelfäule führen. Im Winter benötigt die Palme weniger Wasser, da sie in dieser Zeit ruht.

Düngung: Um die Kanarische Dattelpalme optimal zu versorgen, sollten Sie sie regelmäßig düngen. Am besten eignet sich ein spezieller Palmendünger, den Sie auch bei uns bekommen. Dieser enthält alle wichtigen Nährstoffe, die die Palme braucht. Düngen Sie die Palme jedoch nicht im Winter, da sie in dieser Zeit keine Nährstoffe benötigt.

Schnitt: Die Kanarische Dattelpalme benötigt in der Regel keinen Schnitt. Entfernen Sie nur abgestorbene Blätter und Wedel, um das Erscheinungsbild der Palme zu verbessern. Achten Sie darauf, dass Sie die Blätter nicht zu früh entfernen, da sie noch wichtige Nährstoffe speichern können.

Überwinterung: Die Kanarische Dattelpalme ist nur bedingt winterhart und benötigt in unseren Breitengraden daher besondere Pflege im Winter. Am besten überwintern Sie die Palme in einem Wintergarten oder einem kühlen, aber frostfreien Raum. Achten Sie darauf, dass die Palme genug Licht bekommt und nicht zu feucht steht.

Schädlingsbefall: Die Kanarische Dattelpalme ist anfällig für Schädlinge wie die Roten Palmenrüsselkäfer oder Spinnmilben. Achten Sie daher regelmäßig auf Anzeichen von Schädlingsbefall und bekämpfen Sie diese gegebenenfalls mit speziellen Mitteln aus dem Fachhandel. Eine regelmäßige Kontrolle der Pflanze kann dazu beitragen, Schädlingsbefall frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden.

Die Kanarische Dattelpalme ist eine wunderschöne Pflanze, die mit der richtigen Pflege lange Freude bereiten kann. Wichtig ist ein sonniger und geschützter Standort, regelmäßige Bewässerung und Düngung sowie eine gute Überwinterung. Wenn Sie diese Tipps beherzigen, steht einer prächtigen Kanarischen Dattelpalme in Ihrem Garten nichts mehr im Wege.